Auto innen reinigen mit dem richtigen Equipment

Immer wieder samstags! Wird das Auto geputzt. Zumindest bei den meisten ist das so. Inzwischen gibt es sehr viele Stationen an Tankstellen oder eigenständige Standorte, wo du dein Auto innen reinigen kannst. Dort ist alles vorhanden. Vom Staubsauger, über Leihe von Putztüchern und Verkauf von Reinigungsmittel für den Innen- und Aussenbereich. Auch für die Aussenreinigung des Autos sind separate Waschboxen vorhanden. Aber der Aufwand: dorthin zu fahren, zu warten, bis der nächste Platz frei wird, kann sich in die Länge ziehen und versaut denn ganzen Samstag.

Auto innen reinigen -  die Alternative?

Für die Reinigung von aussen sollte definitiv eine Waschstraße oder ein Autowaschbox aufgesucht werden. Laut Gesetz ist die Autowäsche auf dem Privatgrundstück nicht verboten, ausgenommen in Wasserschutzgebieten, aber erlaubt ist es auch nicht. Daher auf Nummer sicher gehen und in die Waschstraße fahren. 

Wenn du dein Auto innen reinigen möchtest, ist es  kein Problem, dies auf dem Privatgrundstück zu machen. Jetzt gibt es fanatische Autoliebhaber, die sowieso ihr eigenes Equipment haben und das wahrscheinlich im High-End Bereich liegt. Aber muss das sein?

Nicht unbedingt!

Ich persönlich bin kein Autofanatiker, aber trotzdem muss mein Auto immer von innen gereinigt und sauber sein. Und das Auto innen zu reinigen, solltest du nicht auf die leichte Schulter nehmen. Auch hierfür solltest du zuverlässiges Equipment haben.

Welches Equipment, um das Auto innen zu reinigen?

Was du auf jeden Fall benötigst, ist einen leistungsstarken Staubsauger und Microfasertücher. Über Glasreiniger, Armaturenreiniger und evtl. einen Polsterreiniger kannst du benutzen, ist aber kein Muss.

Ich denke wir sind uns einig, dass ein Staubsauger unabdingbar ist. Inzwischen liebe ich Microfasertücher. Früher hatte ich auch immer mit einem normalen Lappen.gereinigt. Aber die Microfasertücher sind doch eine ander Liga.

Meiner Meinung nach, brauchst du nicht unbedingt einen Armaturenreiniger. Eine Polsterreiniger macht nur dann Sinn, wenn du deine Polster von Flecken befreien willst. Wenn es hoch kommt, machst du das 1-2x im Jahr.

bester Staubsauger für die Autoreinigung innen!?

Irgendwann war ich es satt, immer unseren Haushaltsstaubsauger zu nutzen. Erstens hatte der zu wenig Power, um den Dreck in den Fussmatten richtig rauszubekommen. Zweitens immer alles umstöpseln war mir auch zu lästig. Daher entschied ich mich, einen Industriestaubsauger zu kaufen. Der Power hatte, groben Schmutz aufsaugen konnte und dem Nässe nichts aus machte. Die erste Marke, die dafür einem in den Kopf kommt, ist Kärcher. Zumindest ging es mir so. Also schaute ich mir die zwei “kleinen” von Kärcher etwas genauer an. Den WD2 und WD3. Gute Bewertungen und ausreichend Equipment. Allerdings ließ mich der Preis etwas stutzen. Knapp 130 € sollte der WD3 kosten. Der WD2 war mir einfach zu klein. Also schaute ich nach einer Alternative. Wenn es denn eine gab. Ich wurde fündig. Vor allem Autoliebhaber schwörten auf den Caramba Staubsauger. Er kostete knapp die Hälfte vom WD3 und war sogar inkl. Filter für die unterschiedlichen Saugfunktionen (trocken oder nass).

Nicht erschrecken! Das ist der Staubfilter nach einigen Saugvorgängen:-)

Nicht erschrecken! Das ist der Staubfilter nach einigen Saugvorgängen:-)

Wasserfilter

Wasserfilter

Nach kurzer Überlegung bestellte ich den Caramba 5.0 und bin bis heute super glücklich damit. Hat die gleiche Power wie ein Industriestaubsauger und kann einiges ab. Den Staubfilter kannst du ohne weiteres entnehmen , waschen und nach dem Trockenen wieder einsetzen. Das kannst du 2-3x machen, dann brauchst du wieder einen neuen Staubfilter.

Das Saugen im Fußbereich und der Fussmatten macht der Caramba 5.0 mit Leichtigkeit. Wenn ich überlege, wie oft ich mit unserem Haushaltsstaubsauger mit der Düse über die Fußmatten gehen musste, bis der letzte Dreck entfernt war. Unglaublich.

Selbst bei der Polsterreinigung zieht er fast die ganze Feuchtigkeit aus den Sitzen. Eine leichte Restfeuchte bleibt, aber wenn du im Sommer an einem warmen Tag die Polsterreinigung machst, dann trocknet das auch in 1-2 Stunden weg.

Zwei Problemchen!?

Zwei kleine Nachteile hat der Caramba Staubsauger: Da er sehr leicht ist, fällt er schnell um, wenn man ihn hinter sich herzieht. Aber mich stört das weniger. Für mich war die Saugleistung und die Vielseitigkeit entscheidend. Und die hat er allemal. Also definitiv eine zuverlässige Alternative zum Kärcher Gerät WD3.

Der zweite Nachteil ist, das etwas zu kurz geratene Netzteil. Es bleibt nicht aus, beim Auto innen reinigen ein Verlängerungskabel zu nutzen. Empfehlenswert sind hier mindestens 5m, damit du vernünftig um dein Auto, bei der Reinigung, herum kommst.

Polsterdüse

Polsterdüse

Bodendüse

Bodendüse

Verlängerungsrohr und Universaldüse

Verlängerungsrohr und Universaldüse

Verlängerungsrohr 2 und 3

Verlängerungsrohr 2 und 3

Ein Auto innen reinigen bedeutet auch, die Armaturen und Fenster zu säubern. Wie bereits gesagt, schwöre ich hier inzwischen auf Microfasertücher. Ich nutze 2 Stück. Eins für die Armatur und das andere für die Scheiben. Wenn du richtig gute Microfasertücher benutzt, dann brauchst du auch keinen Glasreiniger. Dann reicht einfach nur Wasser.

Auto innen reinigen mit hoher Saugkraft

Wenn du auf der Suche nach einem saugstarken und zuverlässigen Industriestaubsauger bist, kann ich dir den Staubsauger von Caramba nur empfehlen. Natürlich nutze ich ihn nicht nur um mein Auto von innen zu reinigen. Auch auf kleinen Baustellen oder bei groben Dreck, der im Haushalt oder Garten anfällt, leistet er hervorragende Dienste. Warum mehr ausgeben, wenn du für weniger Geld, die gleiche Leistung bekommst!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.